Traumerfüllerin/ Januar 5, 2021/ Hochzeit

Bevor ihr weiterlest, muss ich euch darauf hinweisen, dass dieser Artikel zum Thema gute Gründe für eine freie Trauung unbezahlte Werbung enthält, weil ich Namen nenne und Links setze. Irgendwie bescheuert, findet ihr nicht? Da darf ich euch nicht mal großartige Kollegen empfehlen, ohne es als Werbung zu kennzeichnen. Also gut, Pflicht erledigt, kommen wir zum angenehmen Teil!

Gute Gründe für eine freie Trauung

Wie gut, dass sich die Zeiten ändern. Früher war alles ganz klar in Sachen Hochzeit. Heiraten, das heißt, erst das Standesamt und dann die Kirche. Keine Diskussion. Wer das nicht wollte – Pech gehabt! Ist halt so.

Heute sieht die Welt anders aus, individueller. Jedes Paar kann für sich entscheiden, wie es sich den großen Tag vorstellt. Nur das Standesamt? Die Kirche? Oder doch eine freie Trauung? Ich würde ja zu letzterem tendieren. Denn es gibt einige gute Gründe für eine freie Trauung.
Sie bietet heute eine wunderbare Alternative für so viele Paare, denen das Standesamt nicht reicht und die nicht kirchlich heiraten können:

♥ Queere Paare 

♥ Paare mit unterschiedlicher Konfession

♥ Geschiedene Partner

♥ Paare ohne Religion

Freie Trauung Regensburg

Interessanterweise gehört der Großteil meiner Traum-Paare nicht zu diesen Gruppen. Sie könnten theoretisch kirchlich heiraten. Sie haben ganz andere Gründe für eine freie Trauung:

♥ „Wir sind zwar getauft, haben mit der Kirche aber nix am Hut.“ Diesen Satz höre ich sehr oft. Die Paare könnten also kirchlich heiraten, möchten sich aber nicht verbiegen. Warum am großen Tag so tun, als ob man gläubig ist? Für sie ist das Ja-Wort im Rahmen einer freien Trauung perfekt. Einzigartig, individuell und mit ihrer Liebesgeschichte im Zentrum.

♥ Dann sind da noch die Paare, die im Prinzip kirchlich heiraten möchten, aber bei anderen Hochzeiten schlechte Erfahrung gemacht haben. Sie sagen, dass der starre Rahmen wenig Möglichkeit lässt, ihre Liebesgeschichte und Persönlichkeit in die Hochzeit einfließen zu lassen. Oft sind sie gläubig, aber nicht im typischen Kirchensinn. Also wählen sie die Freiheit einer freien Trauung. Ihren Glauben müssen sie dafür übrigens auch nicht hinten anstellen. Für sie ist ein freier Theologe oder eine freie Theologin die perfekte Wahl.

♥ Und dann gibt da noch die Paare, die sogar schon ein Vorgespräch mit einem Geistlichen hatten. „Wir dürfen nicht mal das Lied nach der Trauung selber aussuchen und es darf schon gar kein weltliches sein! Es ist doch unsere Trauung! Eigentlich soll es doch um uns gehen!“ Solche Sätze fallen dann im Vorgespräch. Hier ist die freie Trauung unschlagbar: Frei heißt frei. Keine Vorgaben, keine starren Abläufe, kein Muss. Und wenn ihr „Highway to hell“ zum Ja-Wort wollt, dann kriegt ihr es auch.

Freie Trauung Regensburg

Vorteile und Gründe für eine freie Trauung kurz und bündig:

♥ Heiratet doch, wo ihr wollt! Drinnen, draußen, am See, im Schloss, in der Luft, im eigenen Garten – ihr entscheidet.

♥ Heiratet doch, wann ihr wollt! Ihr wollt eine Mitternachtshochzeit oder eine pünktlich zum Sonnenaufgang? Könnt ihr haben.

♥ Heiratet doch, wen ihr wollt! Männlein oder Weiblein, alt oder jung, erste oder zehnte Ehe. Ihr liebt euch und möchtet den Rest eures Lebens miteinander verbringen? Perfekt, das ist die einzige Voraussetzung. Denn Liebe ist bunt!

♥ Heiratet doch, wie ihr wollt! Es geht nur um euch. Ihr seid bunt oder klassisch, romantisch oder albern, Rocker oder Nerds – genau so sollte doch auch eure Hochzeit sein. Deswegen haben all eure Besonderheiten, alle Hobbys und Leidenschaften Platz in der Trauung.

Frei heißt frei. Ihr entscheidet! Jede freie Trauung ist einzigartig, denn jede Liebesgeschichte ist es auch.

Ihr möchtet sie mit mir gemeinsam erzählen? Dann schreibt mir! Ich bin eure freie Traurednerin in Regensburg, Straubing, Cham…- kurz gesagt, der ganzen Oberpfalz, in Niederbayern und darüber hinaus – überall, wo ihr mich haben wollt!

Gründe für eine freie Trauung
Foto von Heidi Fachtan
Share this Post