Sitzordnung bei der freien Trauung

Traumerfüllerin/ Juni 18, 2019/ Hochzeit/ 0Kommentare

DIE SITZORDNUNG BEI DER FREIEN TRAUUNG

Da sitz ich so am Abend auf dem Balkon und scrolle durch Instagram. Ich schau mir wundervolle Bilder an, von freien Trauungen, glücklichen Brautpaaren und Traurednern. Aber Moment, was ist das? Ich sehe so viele Bilder, auf denen das Brautpaar mit dem Rücken zu den Gästen sitzt. Warum eigentlich? Klar, das ist der Klassiker, so kennt man es aus Kirche und Standesamt. Aber das muss nicht sein!
Hier kommt mein Plädoyer für eine andere Sitzordnung bei der freien Trauung! 

 

Warum ich die Sitzordnung bei der freien Trauung mit dem Rücken zu den Gästen nicht mag

Aus Standesamt und Kirche kennen wir ja nur eins: Das Paar sitzt vorne in der Mitte, die Gäste im Rücken.

Freie Trauung Regensburg

Schade eigentlich. Denn irgendwie werden so eure Liebsten ziemlich ausgeschlossen. Sie sehen euch nicht lachen oder weinen, sie bekommen die kleinen Gesten und großen Emotionen höchstens am Rande mit.

Andersrum ist es natürlich genauso: Ihr verpasst das breite Grinsen der Oma, die in der 2.Reihe sitzt und sich die ganze Zeit freut. Ihr bekommt nichts mit von Papas Tränchen, die er wegtupfen muss oder den verliebten Blicken zwischen euren besten Freunden. All das geht bei der Standard-Sitzordnung verloren.

Deswegen mein Appell an alle, die eine freie Zeremonie planen: Brecht mit dieser „Tradition“ und baut eure eigene Sitzordnung bei der freien Trauung.

 

Alternative Sitzordnung bei der freien Trauung

Man könnte ja jetzt denken:” Na dann machen wir es ganz einfach und drehen das Brautpaar einfach um, dann sitzen sie frontal vor den Gästen!” Puh, hat was von Präsentierteller.

 

Sitzordnung bei der freien Trauung

 

Keine Sorge, das müsst ihr nicht. Es gibt viele Möglichkeiten, je nach Location und Gästezahl.

Bei kleinen Hochzeiten könnt ihr zum Beispiel eure Gäste im Halbkreis um euch platzieren, sodass ihr im Zentrum sitzt.

Ich habe einen ganz klaren All-time-Favorit: Das Dreieck mit Brautpaar, Redner und Gästen an den 3 Seiten. Ihr sitzt also schräg zu den Gästen und zum Trauredner. Die Gäste sehen euch, ihr seht die Gäste, aber ohne das Frontal-Präsentierteller- Gefühl. So kann die Traurednerin euch anschauen, aber auch eure Liebsten im Blick haben.

 

Besprecht die Sitzordnung für die freie Trauung mit eurer Traurednerin und checkt es auch gemeinsam an eurer Location. Mit etwas Fantasie und Kreativität findet ihr sicher eine Sitzordnung, mit der ihr euch wohlfühlt.

 

 

Share the love
Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*