5 schnelle Tipps, um bei der Hochzeit Geld zu sparen

Traumerfüllerin/ August 8, 2019/ Hochzeit

Bevor ihr weiterlest, muss ich euch darauf hinweisen, dass dieser Artikel über 5 Tipps, um bei der Hochzeit Geld zu sparen unbezahlte Werbung enthält, weil ich Namen nenne und Links setze. Irgendwie bescheuert, findet ihr nicht? Da darf ich euch nicht mal Empfehlungen loswerden, ohne es als Werbung zu kennzeichnen. Also gut, Pflicht erledigt, kommen wir zum angenehmen Teil!

Hochzeit Geld

In meinem Beitrag zum Thema Geld oder Liebe  haben wir besprochen, was zu tun ist, um bei der Planung eurer Hochzeit Geld zu sparen. 

Und ganz praktisch? Hier gebe ich euch 5 schnelle Tipps für eine wunderbare Hochzeit mit kleinem Budget.

 

1. Die Gästezahl

Kleine Hochzeiten

Photo by Alasdair Elmes on Unsplash

 

Ein unterschätzter Kostenfaktor ist die Anzahl der Gäste. Essen und Getränke werden im Restaurant oder vom Catering pro Person kalkuliert. Hier habt ihr also sofort Einfluss auf eure Kosten. Rechnet mit ca. 50-100 Euro pro Gast für die Verpflegung. Das bedeutet, reduziert ihr die Gästeliste um 10 Personen, spart ihr bis zu 1000 Euro. Überlegt euch also, in welchem Rahmen ihr euren großen Tag feiern wollt. Muss es das große Fest mit 200 Gästen sein oder reicht der kleine Rahmen mit den wichtigsten Vertrauten, der Familie und Freunden? 

Meine Meinung dazu ist ganz klar: Bei einer Hochzeit haben nur die Leute etwas verloren, die sich aus ganzem Herzen für das Brautpaar freuen und nur gekommen sind, um die Liebe zweier Menschen zu feiern. Wie viele Gäste werden nur aus Pflichtgefühl eingeladen? Müssen also alle Schulfreunde aus Kindertagen, die ihr seit Jahren kaum gesehen habt, dabei sein? Der Großcousin mit 5 Kindern, den du einmal pro Jahr an Weihnachten triffst? Und die Tante, die ich nicht leiden kann, und die nur kommt, um hinterher zu meckern? Meine klare Antwort: Nein! Es ist eure Hochzeit, euer großer Tag, feiert ihn nur mit Leuten, denen ihr am Herzen liegt! Diesem Thema habe ich einen eigenen Blogbeitrag gewidmet. Warum kleine Hochzeiten so viel schöner sind, lest ihr hier

Natürlich gibt es Paare, die einen großen Freundeskreis und eine riesige Familie haben. Ich plädiere hier nicht für rigoroses Ausladen. Aber für gut durchdachtes Einladen.

 

2. Die Brautausstattung

Low Budget Hochzeit

Photo by Scott Webb on Unsplash

Das Brautkleid – Für viele Frauen seid Kindertagen DAS wichtigste Kleidungsstück im Leben. Dafür geben wir gut und gerne hohe dreistellige Summen aus. Und das ist ja noch nicht alles. Schleier, Reifrock, Brautschuhe, Schmuck, Strumpfband – die Rechnung wird immer länger. 

Doch auch hier besteht großes Sparpotential. Viele Brautausstatter bieten inzwischen Kleider und Accessoires Second Hand oder sogar zum Verleih an. Im Raum Regensburg findet man solche Angebote zum Beispiel in Wenzenbach im Brautstudio Kathrin.

Natürlich gibt es diese Möglichkeiten auch für den Bräutigam, so könnt ihr bei eurer Hochzeit Geld sparen.

 

3. Die Location

Nirgends ist die Preisspanne so groß wie bei der Hochzeitslocation. Für exklusive Lokalitäten bezahlt man rein für die Miete locker 1500 bis 2000 Euro. Ihr seid beim Wo flexibel? Vereinsheime oder Gemeindehäuser gibt es meistens für deutlich weniger Geld und mit entsprechender Liebe zum Detail könnt ihr den Saal in ein Juwel verwandeln. Es geht noch günstiger: Ihr habt einen großen Garten? Warum nicht die Hochzeitsfeier als Gartenparty planen? Oder es gibt ein schönes Grundstück oder eine Scheune in der Nachbarschaft oder der Verwandtschaft? Fragen kostet nichts und es bleibt mehr Budget fürs Catering übrig.

Micro wedding

Photo by Luigi Pozzoli on Unsplash

 

4. Do it yourself 

Gerade im Bereich Deko ist Selbermachen ein unschlagbarer Spar-Tipp. Investieren müsst ihr dafür Zeit, Kreativität und ein bisschen Recherche im Internet. Zum Glück ist das Netz voll mit Blogs, Gruppen und Seiten für DIY, zum Beispiel bei Barbara in ihrer kleinen Wedding-Corner oder bei Nadja & KristinVor allem Tischdeko, Give-aways oder Einladungen lassen sich mit geschickten Fingern wunderbar selber machen. 

 

Blumendeko lässt sich schlecht basteln, außer ihr habt einen großen Garten. Wer hier auf viel Grün und saisonale Blumen setzt, kann auch beim Floristen sein Budget klein halten. Deko für das Brautauto und die Kirchenbänke kann man aber auch mit Efeu oder Zweigen und schönem Geschenkband selber zaubern. Lasst eure Kreativität sprudeln.

Geld sparen Heiraten

Photo by Annie Spratt on Unsplash

 

Hochzeit Geld

5. Hochzeitshomepage

Worauf im digitalen Zeitalter gut verzichtet werden kann, ist das Verschicken von Hochzeitseinladungen oder Save the Date – Karten. Um alle wichtigen Informationen mit den Gästen zu teilen, legt ihr ganz einfach eine Hochzeitshomepage an. Anbieter gibt es dabei genügend, zum Beispiel bei WeddybirdIhr erstellt kostenlos eine Homepage, auf die alle Gäste zugreifen können. Zu- und Absagen, Nachfragen und Planungen laufen ganz praktisch über diesen Weg. So spart ihr euch Druckkosten und Porto für Einladungskarten (ganz abgesehen vom ökologischen Gedanken).

Eure Gäste kennen sich untereinander noch nicht? Dann erstellt ein Online-Profil mit Kontaktdaten der Trauzeugen oder Organisatoren. Über diesen Weg lässt sich auch Zeit sparen, ihr könnt die FAQs zu Anfahrt, Übernachtung, Geschenke… auf der Homepage hinterlegen und müsst nicht mit allen Gästen einzeln per Mail oder Telefon immer die gleichen Fragen klären.

 

Geld sparen Hochzeit

Photo by Scott Webb on Unsplash

Habt ihr noch praktische Tipps, wie man bei einer Hochzeit Geld sparen kann? Ich freue mich über andere Ideen in den Kommentaren.

 

Share this Post